Drucken

Zum Thema: Uran im TrinkwasserZum Thema: Uran im Trinkwasser


Trinkwasser des ZLS ist in Ordnung

In der jüngsten Vergangenheit wurde über „Uran im Trinkwasser“ in zahlreichen Medien berichtet, so auch am 13.04.2010 in der ZDF-Sendung "Frontal 21". Hintergrund der Berichterstattung waren die Ergebnisse der Organisation Foodwatch, die über 8.000 Wasserversorgungsanlagen in Deutschland geprüft hat.

Auf Grund der Pressemeldungen und um den Bürgern im Verbandsgebiet hier Sicherheit zu geben, hat der ZLS seine Wassergewinnungsanlagen entsprechend beproben lassen.

Mit dem größten gemessenen Wert von 0,0008 mg/l, das entspricht 0,8 µg/l liegen die Ergebnisse sowohl weit unter dem Leitwert des Umweltbundesamtes von 10,0 µg/l als auch unter dem Wert, den die Mineralwasserhersteller mit 2,0 µg/l als besonders geeignet für die Zubereitung von Säuglingsnahrung deklariert haben.

Lollar, 14.04.2010

PDF Diagramm "Uran im Trinkwasser"

PDF Urananalysen August 2008


zurück